Vorstellungsgespräch: Kann man sich auf Sie verlassen? – Fragen, Antworten

VorstellungsgesprächVorstellungsgespräch Fragen und Antworten – Vorstellungsgespräch: Kann man sich auf Sie verlassen? – Fragen, Antworten

Vorstellungsgespräch Frage: Kann man sich auf Sie verlassen?

Vorstellungsgespräch: Kann man sich auf Sie verlassen? - Fragen, Antworten
Vorstellungsgespräch: Kann man sich auf Sie verlassen? – Fragen, Antworten

Jedes Unternehmen wünscht sich Mitarbeiter, die gute Arbeit leisten, kollegial und zudem auch noch vertrauenswürdig sind. Vertrauenswürdigkeit geht Hand in Hand mit Loyalität, die ebenfalls extrem wichtig ist für Firmen. Besonders dann, wenn die Fluktuation hoch ist.

Bedeutung und Antworten im Vorstellungsgespräch

Man möchte wissen, dass man Mitarbeiter im Team hat, auf die man bauen und sich dauerhaft verlassen kann. Dabei ist es gar nicht so einfach, verlässliche und gute Mitarbeiter zu finden, auf die man sich auch dann noch verlassen kann, wenn es zu Extrem- oder Ausnahmesituationen kommt.

Somit ist es legitim, dass im Vorstellungsgespräch durchaus die Frage gestellt wird: “Kann man sich auf Sie verlassen?.”

Reaktion

Natürlich wird niemand die Frage verneinen oder sagen “Nein, da sind Sie bei mir an der falschen Adresse”. Entscheidend ist jedoch die Art und Weise der Bejahung.

Geht es beispielsweise um ein Unternehmen, in dem Mitarbeiter tagtäglich mit vielen sensiblen Daten zu tun haben, erwartet man, dass der Bewerber weiß, worauf man mit der Frage anspielt.

Eine passende Antwort wäre:

  • “Ja, mir können Sie zum Beispiel einen Raum mit wichtigen Dokumenten überlassen, ohne dass Sie sich Sorgen machen müssen. Ich werde niemand Unbefugten hineinlassen.”

Unternehmen tun gut daran, bei dieser Frage gerne auch nachzuhaken oder ins Detail zu gehen, denn Datenraub oder das Verraten von Unternehmensgeheimnissen sind kein Kavaliersdelikt und können den Arbeitgeber teuer zu stehen kommen.

Allgemein gestellt

Natürlich kann die Frage nicht nur darauf bezogen sein, ob sich der Arbeitgeber allgemein auf den Bewerber verlassen kann, sondern auch die Kollegen. Wie steht es mit Kollegialität und Teamgeist? Wäre man im Notfall für seine Kollegen da und würde aushelfen (wenn es z. B. um Überstunden geht)?

Arbeitsleistung

Die Frage der Verlässlichkeit kann auch auf Leistung bezogen sein. Personaler möchten wissen, ob man mit einer konstant guten Arbeitsleistung rechnen kann und der Mitarbeiter seine Umsatzziele als Pflicht sieht. Das bedeutet, es wird abgeprüft, wie viel Ernsthaftigkeit und Erfolgswille hinter einer Bewerbung steckt.

Die besten Mitarbeiter sind eben diejenigen, die wie ein Uhrwerk funktionieren – und auf die man sich aufgrund dessen mit gutem Gewissen stets verlassen kann.

Verantwortung

Gern hört man auch, wenn jemand bei seiner Antwort Geschwister ins Spiel bringt, um das Verantwortungsbewusstsein unter Beweis zu stellen:

  • “Ja, Sie können sich auf mich verlassen. Da ich jüngere Geschwister habe, hab ich schon früh gelernt, was Verantwortung und Vorbildfunktion bedeutet”.

In diesem Fall kann man davon ausgehen, dass man einen Mitarbeiter gewinnt, der seine Arbeit gewissenhaft ausführt und sich der Verantwortung seiner Position dem Unternehmen gegenüber bewusst ist.

Vorsicht Humor!

Schön ist es ebenfalls, wenn Kandidaten die Frage nicht als Misstrauensvotum verstehen, sondern mit Humor nehmen. Eine mögliche Antwort wäre dann:

  • “Ja, können Sie absolut, ich bin bei der Arbeit vorsichtiger als die Polizei erlaubt!”

Jedoch sollten Sie dabei genau abwägen, ob diese Aussage gerade angebracht ist.

Weiterführende Informationen

Hier erhalten Sie interessante weitere Beiträge zum Thema Vorstellungsgespräch und der Frage: Kann man sich auf Sie verlassen?